Wir sind für SIE 365 Tage im Jahr und 24 Stunden rund um die Uhr für IHRE Sicherheit da

Der Brandschutz und die schnelle Hilfe bei Notlagen aller Art wird durch die Einsatzabteilung sichergestellt. Im Gegensatz zu größeren Städten wo hauptamtliche Einsatzkräfte ihren Dienst in einer Berufsfeuerwehr versehen, sind die aktiven Einsatzkräfte in und um Barbis ausschließlich ehrenamtliche Feuerwehrkräfte, die ihren Ausbildungs- und Einsatzdienst ohne zusätzliche Entlohnung neben dem beruflichen Alltag leisten. Im Alarmfall werden die Feuerwehrkräfte über Funkmeldeempfänger oder Sirene alarmiert und verlassen die Arbeitsstelle oder die heimische Wohnung um im Feuerwehrhaus die Fahrzeuge zu besetzen. Trotz der Tatsache, dass es in Barbis keine hauptamtliche Wachbereitschaft gibt, sind im Normalfall die ersten Einsatzkräfte in unter 10 Minuten nach dem gewählten Notruf vor Ort.

Zurzeit versehen etwa 50 Männer und Frauen den ehrenamtlichen Dienst in der Feuerwehr Barbis. Diese Einsatzkräfte stehen rund um die Uhr bereit, um bei Notfällen aller Art Hilfe zu leisten. Sei es die symbolhafte Katze auf dem Baum, die Ölspur auf der Straße, der Dachstuhlbrand eines Gebäudes oder aber die überörtliche Hilfe in anderen Landkreisen und Bundesländer im Rahmen des Katastrophenschutzes. All diese Aufgaben werden von den ehrenamtlichen Einsatzkräften abgearbeitet; ohne Entlohnung, gelegentlich mal für ein nettes „Danke schön“.

Eintreten in die Einsatzabteilung der Feuerwehr Barbis kann jede(r) gesunde, physisch und psychisch geeignete Bürger(in) zwischen dem 16. und 63. Lebensjahr der seinen Wohnsitz in Barbis hat. Für Einsteiger ist keine besondere Vorbildung oder Qualifikation nötig um Mitglied in der Feuerwehr zu werden. Ein fundiertes Ausbildungssystem auf Stadt- Landkreis- oder Landesebene schult die Angehörigen der Einsatzabteilung. Truppmänner und -frauen, Sprechfunker, Maschinisten und Atemschutzgeräteträger werden aus- und fortgebildet, um bei Bränden oder technischen Notlagen professionelle Hilfe leisten zu können. Weitergehende Lehrgänge, angefangen vom Truppführer bis hin zum Verbandsführer sind für die ehrenamtlichen Führungskräfte vorgesehen um am Einsatzort eine funktionierende Struktur aufzubauen und den Einsatz optimal koordinieren zu können.

Die Arbeit in der Feuerwehr frei nach dem Motto “ Retten-Löschen-Bergen-Schützen“, oder wie es früher hieß: „Gott zu Ehr, dem Nächsten zu Wehr“!

Unsere Dienstzeiten finden Sie unter Termine!

letzte Einsätze anzeigen

29.10.2017  
Hilfeleistung  
in Barbis  
Baum auf Fahrbahn
29.10.2017  
Hilfeleistung  
in Bad Lauterberg  
Bereitsstellung
29.10.2017  
Hilfeleistung  
in Bad Lauterberg  
Baum auf Fahrbahn

Nächste Termine

Keine Termine gefunden
Freitag, 15. Dezember 2017

Designed by LernVid.com